aktuelle Einsätze


15.07.2018 um 10:15 Uhr - Tierrettung Edewecht

Bereits zu Beginn des Sonntagsdienstes am 15.07.2018 erreichte die Ortsfeuerwehr Edewecht im Feuerwehrhaus ein Anruf eines Anwohners aus Edewecht. Dieser berichtete über eine verletzte aber noch lebende Katze auf der Straße. Da er nicht genau wusste was er mit dem Tier machen sollte und sich dieses auch nicht ohne weiteres fangen lies, wurde der Fall an den Notdienst des Bauhofes weitergeleitet. Mit dem HLF fuhren dann einige Kameraden nach einer halben Stunde die gemeldete Stelle an. Der vor Ort befindliche Mitarbeiter des Bauhofes teilte mit dass er das Tier nicht ohne Hilfe fangen könne und es auf ein abgeschlossenes Privatgelände geflüchtet sei. Da augenscheinlich und aus der Ferne erkennbar gesundheitlich erhebliche Gefahr für das Tier bestand, wurde durch den Gruppenführer entschieden, das Grundstück mittels Steckleiter zu betreten und die Katze mit mehreren Kräften zu fangen. Dies gelang und die Katze wurde in einen entsprechen Transportbehälter untergebracht. Sie wurde dann durch den Bauhof dem Tierheim zur weiteren Behandlung zugeführt. Der Einsatz endete gegen 10:45 Uhr. Im Einsatz waren: Ortsfeuerwehr Edewecht mit HLF 20 Bauhof der Gemeinde Edewecht

Keine Kommentare


02.07.2018 um 05:25 Uhr - brennt Backhaus

Die Ortsfeuerwehr Edewecht wurde am Montagmorgen in die Straße Süderesch gerufen. Der Dachstuhl eines Backhauses brannte im Garten eines Einfamilienhauses. Zwei Trupps gingen unter schwerem Atemschutz vor, um die Flammen zu bekämpfen. In Anschluss wurde das Dach mittels einer Säbelsäge geöffnet und darauf folgend abgetragen und weiter abgelöscht. Einsatzende ca. 06:35 Uhr. Im Einsatz waren: Ortsfeuerwehr Edewecht mit HLF 20, TLF 16/25, LF 8/6, GW-L 1 und ELW 1 Gemeindebrandmeister Rettungsdienst Ammerland mit einem Rettungswagen Polizei

Keine Kommentare


01.07.2018 um 14:11 Uhr - Flächenbrand im Wald

Am Sonntagnachmittag um 14:11 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Edewecht in die Straße Hohenacker alarmiert. Bereits auf Anfahrt wurden die anrückenden Kräfte in die Wallstraße umgeleitet, um besser an den Brandort heran zugelangen. In einem Waldstück, ca. 120m von der Straße entfernt, kam es zu einem Flächenbrand von ca. 20 x 20m. Unter schwerem Atemschutz wurden zunächst die Flammen bekämpft, im späteren Einsatzgeschehen wurde zusätzlich sogenanntes "Netzwasser" (Wasser mit wenig Schaummittel) verwendet, um die verbleibenden Glutnester abzulöschen. Das unbefestigte Gelände und die Entfernung des Brandorts sowie die Temperaturen machten den Einsatzkräften zusätzlich zu schaffen. Der Einsatz endete gegen 16:00 Uhr. Im Einsatz waren: Ortsfeuerwehr Edewecht mit HLF 20, TLF 16/25, LF 8/6, GW-L und ELW 1 TZ Ammerland mit Schlauchwechselwagen Gemeindebrandmeister Polizei Rettungsdienst Ammerland mit einem RTW

Keine Kommentare


30.06.2018 um 21:31 Uhr - Brandmeldeanlage ausgelöst

Die Ortsfeuerwehr Edewecht wurde am Samstagabend zu einem Verbrauchermarkt an der Hauptstr. gerufen. In dem Verbrauchermarkt hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach der Erkundung durch die Einsatzkräfte konnte kein Rauch oder Feuer festgestellt werden. Im Einsatz waren: Ortsfeuerwehr Edewecht mit HLF 20, TLF 16/25, LF 8/6 und ELW 1 Gemeindebrandmeister

Keine Kommentare


30.06.2018 um 04:45 Uhr - Brandmeldeanlage ausgelöst

Die Ortsfeuerwehr Edewecht wurde am Samstagmorgen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage gerufen. In einem Objekt am Jeddeloher Damm wurde ein Rauchmelder durch Wrasen bei der Zubereitung von Essen ausgelöst. Es war kein Eingreifen der Einsatzkräfte nötig. Einsatzende ca. 05:15 Uhr. Im Einsatz waren: Ortsfeuerwehr Edewecht mit HLF 20, ELW 1 und TLF 16/25 (in Bereitstellung) Gemeindebrandmeister Polizei Rettungsdienst Ammerland mit einem Rettungswagen

Keine Kommentare


29.06.2018 um 19:20 Uhr - Wasser strömt aus

Die Ortsfeuerwehr Edewecht wurde am Freitagabend zu einem Wohnhaus an der Oldenburger Straße gerufen. In dem Wohnhaus stand der Keller ca. 40 cm unter Wasser. Die Feuerwehr Edewecht pumpte das Wasser mittels einer Tauchpumpe aus dem Keller. Einsatzende ca. 20:15 Uhr. Im Einsatz waren: Ortsfeuerwehr Edewecht mit HLF 20, TLF 16/25 und ELW 1 Gemeindebrandmeister   

Keine Kommentare


17.06.2018 um 18:25 Uhr - großer Schuppenbrand in Wittenberge

Die Ortsfeuerwehr Edewecht wurde am 17.06.2018 um 18:25 Uhr zusammen mit den Ortsfeuerwehren Osterscheps und Godensholt (Gemeinde Apen) zu einem großen Schuppenbrand in den Ortsteil Wittenberge gerufen. Dort waren größere Mengen Stroh in Form von Quaderballen in Brand geraten. Die Ursache hierfür ist bislang unbekannt. Es war ein Großaufgebot an Atemschutzgeräteträgern notwendig um die Flammen zu löschen. Diese löschten das brennende Stroh, welches zuvor von einem Radlader ins Freie transportiert wurden. Seitens der Ortsfeuerwehr Edewecht wurde neben der Stellung von Atemschutzgeräteträgern zudem eine Wasserversorgung von einem Hydranten aufgebaut. Daneben wurde ein Teil des Löschangriffes durch das HLF 20 durchgeführt. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Während die Ortsfeuerwehren Osterscheps und Godensholt noch an der Einsatzstelle verblieben endete der Einsatz für die Ortsfeuerwehr Edewecht gegen 21:50 Uhr Im Einsatz waren: Ortsfeuerwehr Edewecht mit HLF 20, ELW 1, TLF 16/26, LF 8/6 und GW-L1 Ortsfeuerwehr Osterscheps mit TLF 16/24 und LF 10 Ortsfeuerwehr Godensholt mit LF 8/6 Gemeindebrandmeister Kreisbrandmeister Rettungsdienst Ammerland mit RTW Polizei

Keine Kommentare


14.06.2018 um 01:12 Uhr - Baum auf Fahrbahn

Die Ortsfeuerwehr Edewecht wurde am 14.06.2018 um 01:12 Uhr zu einem umgestürzten Baum in Edewecht gerufen. Der Baum blockierte teile einer Landesstraße und den Fuß- und Radwegbereich komplett. Der Baum wurde unter Einsatz einer Kettensäge aus dem Gefahrenbereich entfernt. Der Einsatz endete gegen 01:45 Uhr. Im Einsatz waren: Ortsfeuerwehr Edewecht mit HLF 20 Gemeindebrandmeister

Keine Kommentare


12.06.2018 um 17:49 Uhr - Kind in Fahrzeug eingeschlossen

Die Ortsfeuerwehr Edewecht wurde am Dienstagabend in die August-Heidkämper Straße alamiert. In einem Fahrzeug sollte ein Kind eingeschlossen sein. Bereits auf Anfahrt konnte ein Einsatzabbruch durch die Leitstelle gemeldet werden, da das Kind befreit wurde. Es war kein Eingreifen der Einsatzkräfte erforderlich. Einsatzende ca. 18:20 Uhr . Im Einsatz waren: Ortsfeuerwehr Edewecht mit HLF 20 und TLF 16/25

Keine Kommentare


12.06.2018 um 13:43 Uhr - Entstehungsbrand in Edewecht

Die Ortsfeuerwehren Edewecht und Osterscheps wurden am 12.06.2018 um 13:43 Uhr zu einem Entstehungsbrand in Edewecht gerufen. Vor Ort eingetroffen stellte sich heraus, dass Blumenbeete in Pflanzenkübeln in Brand geraten waren. Die Ursache hierfür ist bislang unbekannt. Das Feuer wurde mit Wasser unter zugabe von ein wenig Schaummittel gelöscht. Der Einsatz endete gegen 14:30 Uhr. Im Einsatz waren: Ortsfeuerwehr Edewecht mit HLF 20 und TLF 16/25 Ortsfeuerwehr Osterscheps mit TLF 16/24 und LF 10 Gemeindebrandmeister Kreisbrandmeister Polizei

Keine Kommentare